28 06, 2021

regio iT versorgt Schulen mit 22.000 mobilen Endgeräten

Von |2021-06-28T17:19:34+02:00Juni 28th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für regio iT versorgt Schulen mit 22.000 mobilen Endgeräten

Während der Pandemie hat die regio iT innerhalb von 15 Monaten 22.000 mobile Endgeräte an Schulen in NRW ausgeliefert und in Betrieb genommen. Bei fast allen Geräten leistet das Center eSchool auch den laufenden Support. Zum Vergleich: Bis Ende 2019 hatten nur vereinzelte Schulen etwa 1.000 iPads über die regio iT bestellt und in der laufenden Betreuung. Der überwiegende Teil aller während der Pandemie ausgelieferten mobilen Endgeräte waren iPads. Sie gingen ausschließlich an Schulen in Nordrhein-Westfalen, größtenteils im Rahmen der Sofortausstattung. Etwa 20 Prozent aller Auslieferungen waren für Lehrer*innen und Schüler*innen bestimmte Notebooks. Das entsprechende Zubehör in Form von Displayschutzfolien, Hüllen und Stiften wurde ebenfalls über die regio iT bezogen. „Die Mitarbeiter*innen in den Centern Einkauf, Vertrieb und eSchool haben in dieser Zeit Hand in Hand gearbeitet und alle zur Verfügung stehenden Mittel genutzt, um die Arbeitsfähigkeit der Schulen sicherzustellen“, so Steffen Koch, Centerleiter eSchool. „Mein aus rund 60 [...]

28 06, 2021

Das digitale Zeugnis kommt

Von |2021-06-28T17:19:00+02:00Juni 28th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für Das digitale Zeugnis kommt

Bereits auf dem Digitalgipfel 2017 hat die regio iT GmbH gezeigt, wie die Echtheit von Zeugnissen mit Hilfe der Blockchain überprüft werden kann. Damit lag sie weit vorn beim Thema Zeugnisvalidierung mit der Blockchain-Technologie. Noch in diesem Sommer soll ein Testbetrieb zur Erstellung digitaler Schulzeugnisse in Nordrhein-Westfalen, Berlin und Rheinland-Pfalz an den Start gehen. Entwickelt wird das neue System zur Erstellung des digitalen Zeugnisses aktuell von der govdigital eG und dem Land Sachsen-Anhalt. Und in NRW will man schon im Juni die ersten Abi-Zeugnisse testweise digital ausstellen, so das Schulministerium. Bis Ende 2022 könnten alle anderen Bundesländer probeweise folgen, ab 2023 dann der Echtbetrieb starten, freiwillig. An der Blockchain-Genossenschaft govdigital eG (https://www.govdigital.de/) ist die regio iT als Gründungsmitglied beteiligt; Dieter Rehfeld, Vorsitzender der regio iT-Geschäftsführung, ist aktuell Vorsitzender des govdigital-Aufsichtsrates. Gemeinschaftlich und bundesweit treiben die derzeit 17 Mitglieder, öffentliche IT-Dienstleister und die Bundesdruckerei, die Blockchain- sowie weitere neue Technologien [...]

26 04, 2021

#digitaleBildung: Über zeitgemäßes Lernen

Von |2021-04-26T12:14:24+02:00April 26th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für #digitaleBildung: Über zeitgemäßes Lernen

Über die Digitalisierung der Schulen wird viel geredet, gerade in der Coronakrise. Unterricht mit digitalen Werkzeugen so zu bereichern, dass Schülerinnen und Schüler fit für die Arbeitswelt von morgen werden, ist und bleibt eine Herausforderung – nicht nur für Lehrkräfte, sondern für alle, die an der Gestaltung von Bildung und Schulunterricht und der Bereitstellung der entsprechenden Rahmenbedingungen beteiligt sind. Wir haben nachgefragt bei Lara Langfort-Riepe, Leiterin des Euregionalen Medienzentrums der Stadt und StädteRegion Aachen, wie sie die Coronakrise erlebt. Das Medienzentrum unterstützt die Schulen in der Region dabei, individuelle Digitalisierungs-Konzepte zu entwickeln, angelehnt an den Medienkompetenzrahmen NRW. Das Land ist zuständig für die Fortbildung des Kollegiums, die Gemeinden bedienen die äußere Ausstattung – auch das läuft im Medienzentrum zusammen. Und hier geht`s zum Interview: https://www.regioit.de/aktuelles/regio-it-nachrichten/2021/digitalebildung-ueber-zeitgemaesses-lernen/digitalebildung-ueber-zeitgemaesses-lernen.pdf?cid=20h Wichtig auch: Digitales Lernen bedeutet mehr als nur eine gute IT-Infrastruktur. Die regio iT hat für jede Schulform die richtige Lösung. Ob Grundschule oder [...]

16 04, 2021

ucloud4schools & utalk4schools: Fast wie „echter“ Unterricht

Von |2021-04-16T10:08:21+02:00April 16th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für ucloud4schools & utalk4schools: Fast wie „echter“ Unterricht

Homeschooling – eine Herausforderung für Eltern, Kinder, Schulen und IT-Dienstleister. „Mehrere Zehntausend Endgeräte wurden binnen kürzester Zeit in den Support der regio iT überführt“, berichtet Centerleiter Steffen Koch. Das bedeutete für die rund 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Center eSchool, dass sie neben den Herausforderungen als Heimlehrer/-innen und Heimarbeiter/-innen auch noch als „Feuerwehr“ für zahlreiche Schulen im Einsatz waren. „Unterrichtsausfall wegen Corona? Nicht mit uns!“, verspricht die regio iT auf der Webseite. „Wir haben es fast durchgängig geschafft“, zeigt sich Koch selbstbewusst mit Blick auf das Jahr 2020. Die Erfolgsgeschichte begann mit einem „anspruchsvollen“ Start. Im März 2020 war über Nacht Homeschooling Pflicht: „Wir haben ad hoc die Kapazitäten erweitert und erweitert und noch mal erweitert“, so der Centerleiter, um den Ansturm bewältigen und auch, um den Begehrlichkeiten der Bildungseinrichtungen gerecht werden zu können. Manch Schulleiter gab erst unter dem Eindruck der Pandemie seine ablehnende Haltung gegenüber dem Lernen [...]

11 12, 2020

Es kann losgehen! Die iPads für Aachens Schüler sind da

Von |2020-12-11T10:33:30+01:00Dezember 11th, 2020|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für Es kann losgehen! Die iPads für Aachens Schüler sind da

Dafür, dass sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler in Zeiten der Pandemie nicht abgehängt werden, will das Sofortausstattungsprogramm des Bundes sorgen. NRW erhält hieraus gut 100 Millionen Euro, die Landesregierung stellt weitere 55 Millionen Euro bereit. Durch die Aufstockung wird die Ausstattung mit mobilen Endgeräten für alle Schüler mit besonderem Bedarf sowie die Lehrerschaft ermöglicht. Dabei trägt der Schulträger zehn Prozent der Kosten in Eigenregie, Lehrer-Geräte werden komplett gefördert. 3.630 iPads hat die Stadt Aachen für ihre Schulen bestellt. Jetzt stehen sie bereit! Eingetroffen sind sie in nur zwei Lieferungen, trotz Lieferengpässen des Herstellers allerorts. Schließlich bestellten nahezu alle Schulträger landes- wie bundesweit die begehrten Geräte. Für den Erstrollout sorgte die regio iT GmbH, sie wird die Geräte im Betrieb auch managen und supporten. Der städtische IT-Dienstleister hat die iPads fit gemacht für das schulische WLAN und sie mit einer Reihe kostenloser Apps bestückt, darunter auch die Lern-App "Anton". Nachdem die [...]

2 11, 2020

Smarte Lösung: CO2-Messung in Klassenräumen

Von |2020-11-02T12:35:32+01:00November 2nd, 2020|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für Smarte Lösung: CO2-Messung in Klassenräumen

Dauerlüften wird im Winter in den Klassenräumen problematisch. Also Stoßlüften nach Gefühl. Oder, wenn der optische Warnhinweis aufleuchtet. Keine Fiktion: Die regio iT hat eine Lösung entwickelt, die die Luftqualität in Räumen misst und bei Überschreitung vorgegebener Grenzwerte ein optisches Signal im Klassenraum aktiviert. Gemessen wird die CO2-Konzentration in der Luft, nicht die Virenlast. Der steigende CO2-Gehalt sorgt für sinkende Leistungsfähigkeit und erhöht zugleich die Wahrscheinlichkeit der Übertragung von SARS CoV-2-Viren durch Aerosole. Sobald ein zuvor definierter Grenzwert überschritten wird, leuchtet die rote Lampe und fordert zum Lüften auf. Sobald die Luft wieder „rein“ ist, erlischt die Lampe. Erste Erfahrungen konnte damit die Mies-van-der-Rohe-Schule machen: Die Schulleiterin des Berufskollegs für Technik der StädteRegion Aachen war „begeistert von der Idee, mit der regio iT ein solches Pilotprojekt zu starten“, wie Ute Dreser betont. Zunächst wurde in einem der Klassenräume ein CO2-Sonsor installiert. Die Daten werden über das Netzprotokoll LoRaWAN an die [...]

11 09, 2020

CO2-Messung in Klassenräumen

Von |2020-09-11T12:22:21+02:00September 11th, 2020|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für CO2-Messung in Klassenräumen

Die regio iT hat eine Lösung entwickelt, die die Luftqualität in Klassenräumen misst und bei Überschreitung vorgegebener Grenzwerte ein optisches Signal im Klassenraum aktiviert. Das Thema Luftqualität in Klassenräumen ist schon länger bei den zuständigen Verantwortlichen ein wichtiges Thema, im Zusammenhang mit der derzeitigen COVID19-Pandemie aber aktueller denn je. Der von der regio iT eingesetzte Sensor liefert zuverlässig Daten zur CO2-Konzentration. Das Stör- und Alarmmanagement des Backendsystems generiert automatisch eine Meldung, sobald ein Schwellwert überschritten wird. Im Klassenraum selbst wird gleichzeitig eine Lampe aktiviert und die Lehrerin bzw. der Lehrer kann durch eine gezielte Lüftung des Klassenraumes die Luftqualität verbessern. Wenn gewünscht, ist auch eine Benachrichtigung per SMS möglich. Die technische Installation im Klassenraum kann ohne großen Montageaufwand realisiert werden. Die regio iT unterstützt übrigens auch bei der Umsetzung der staatlichen Vorgaben. Sie möchten mehr erfahren? Rufen Sie uns gerne unter 0800 - 734 46 48. Oder schreiben Sie uns [...]

Go to Top