4 10, 2021

E2WATCH: VOM ZERTIFIZIERTEN ENERGIE- ZUM KLIMASCHUTZMANAGEMENT

Von |2021-10-04T19:06:01+02:00Oktober 4th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für E2WATCH: VOM ZERTIFIZIERTEN ENERGIE- ZUM KLIMASCHUTZMANAGEMENT

Sie wollen wissen, wann das Fenster offen steht und Wärme entweicht, der Keller feucht wird oder der CO2--Gehalt im Raum eine kritische Grenze überschreitet? Energieverschwendung können Sie vermeiden, wenn Wärme-, Strom- und Wasserverbräuche gemessen, visualisiert und schließlich optimiert werden. All das ist kein Problem mit e2watch, der Softwarelösung für Gebäude- und Klimaschutzmanagement der regio iT. e2watch kann allerdings mehr, als Verbräuche darstellen und Schwachstellen aufzeigen. Es ist der Einstieg in nachhaltiges Energiemanagement und das auf höchstem Niveau, wie die Re-Zertifizierung nach DIN ISO 50001 durch den TÜV Rheinland offiziell belegt. Wie viel mehr e2watch kann, beschreibt regio iT-Produktmanager Sascha Weidenhaupt: „Damit können auch Sensoren erfasst und dargestellt werden“. Klingt zunächst nicht so spektakulär, ist aber die Brücke zur „Smart City“. Das Internet der Dinge (IoT) gemeinsam mit LoRaWAN (Longe Range Wide Area Network) ist das Fundament der intelligenten Stadt. Miteinander verknüpft ergibt das eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten für e2watch. [...]

2 03, 2021

Kontrollierte Luftqualität im Klassenraum: Pilotprojekt geht in die zweite Phase

Von |2021-03-02T16:17:03+01:00März 2nd, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für Kontrollierte Luftqualität im Klassenraum: Pilotprojekt geht in die zweite Phase

Bedarfsgerechtes Lüften mit CO2-Sensormessgeräten hilft, den CO2-Gehalt und damit die Virenlast im Klassenraum zu minimieren. Doch was kann die Erfassung von Raumdaten außerdem leisten? Die Mies-van-der-Rohe-Schule in Aachen will es genau wissen. Nach einem ersten erfolgreichen Projektdurchlauf stattet sie jetzt sämtliche Klassenräume mit Messgeräten und Signalampeln aus. Bereits ein erster Testversuch in einem Klassenzimmer hatte gute Ergebnisse geliefert. Es wurde der aktuelle CO2-Messwert im Klassenraum gemessen und bei Überschreitung des eingestellten Grenzwertes eine Signallampe aktiviert. Somit war bedarfsgerechtes Lüften garantiert. Nun hat sich die Schulleitung dazu entschlossen, weitere Klassenräume mit LoRaWAN-Technologie auszustatten. „Die Schule möchte aus den Daten lernen“, erklärt der zuständige Projektleiter und Lehrer an der Mies-van-der-Rohe-Schule Matthias Kick. „Es gibt natürlich unterschiedliche Räume an unserer Schule, die sich z.B. durch die Anzahl und Anordnung ihrer Fenster oder ihre Raumgröße voneinander unterscheiden. Durch die individuelle Raumdatenerfassung möchten wir erfahren, wie sich die Anzahl der Personen in den einzelnen Räumen [...]

18 02, 2021

regio iT macht Delbrück zur Smart City

Von |2021-02-18T15:49:32+01:00Februar 18th, 2021|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für regio iT macht Delbrück zur Smart City

Seit 2018 begleitet die regio iT die Stadt Delbrück auf dem Weg hin zur Smart City. Und unterstützt sie von der Konzeption bis hin zum Aufbau von Infrastruktur und dem Betrieb von IoT-Anwendungen. Im gemeinsamen LoRaWAN-Projekt – gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (MWIDE) – werden derzeit zahlreiche Sensoren im Stadtgebiet installiert. Sie überwachen z.B. Grundwasserpegelstände, Pumpstationen und Energiezähler in städtischen Gebäuden. LoRaWAN steht für “Long Range Wide Area Network”. Dabei handelt es sich um ein Funknetz, in dem Sensoren aller Art kleine Datenpakete über weite Entfernungen hinweg versenden können. Die Stadt Delbrück hat ein solches Funknetz aufgebaut und ist nun dabei, die geplanten rund 1.400 Sensoren zu installieren und Delbrück so zu einer Smart City zu machen. Viele mühselige Arbeiten können so vereinfacht werden. Beispielsweise muss kein Mitarbeiter künftig mehr die weit entfernten Grundwasserpegelmessstellen anfahren, um immer nur einen Messwert abzulesen. Durch [...]

Go to Top