About mgeuer

Keine
So far mgeuer has created 65 blog entries.
4 12, 2019

Pressemitteilung: Mehr Wettbewerb im Bereich der IT-Lösungen für Verwaltungsabläufe

Von |2019-12-04T22:49:39+01:00Dezember 4th, 2019|Aktuelles, Databund, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: Mehr Wettbewerb im Bereich der IT-Lösungen für Verwaltungsabläufe

PRESSEMITTEILUNG Berlin, den 04.12.2019 Mehr Wettbewerb im Bereich der IT-Lösungen für Verwaltungsabläufe Im Rahmen einer am 04.12.2019 veröffentlichten Pressemitteilung des Bundeskartellamtes äußerte sich der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt wie folgt:  „Verwaltungsabläufe werden immer weiter digitalisiert und erfordern häufig speziell zugeschnittene IT-Lösungen und -Systeme. Für die Nutzer solcher IT-Systeme ist es wichtig, dass sie zwischen verschiedenen im Wettbewerb stehenden Anbietern die für sie am besten geeignete Lösung auswählen können. Um potentiellen Anbietern die Entwicklung marktgängiger Produkte zu ermöglichen, müssen ihnen Berufsorganisationen Zugang zu den notwendigen Daten unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen gewähren. Mit offenen Schnittstellen unterstützt die Verwaltung die Entwicklung geeigneter Lösungen im Wettbewerb.“ Diese Forderung erhebt der DATABUND bereits seit vielen Jahren und unterstützt daher entschieden die Sichtweise und den Kurs des Bundeskartellamtes. Vor allem die großen Digitalisierungsprojekte der Verwaltungen haben eine latente Tendenz zur Zentralisierung und Monopolisierung. Der DATABUND bekräftigt daher seine Forderung nach Standardisierung von Schnittstellen [...]

28 11, 2019

Im Digi-Taxi mit Oliver Pocher zur Messe Twenty2X

Von |2019-12-04T22:43:04+01:00November 28th, 2019|Aktuelles, Databund|Kommentare deaktiviert für Im Digi-Taxi mit Oliver Pocher zur Messe Twenty2X

Eine öffentlichkeitswirksame Aktion der Deutschen Messe AG soll die neue Digitalisierungs-Messe Twenty2X vom 17.-19.03.2020 in Hannover bekannt machen. Ein Digitalisierungs-Taxi gefahren von Oliver Pocher fuhr ausgewählte Branchenvertreter durch Hannover. Während der Fahrt führte Oliver Pocher Gespräche zu Digitalisierungs-Themen mit seinen Fahrgästen, die aufgezeichnet wurden. Daraus entstehen 7 Videos, die über verschiedene Kanäle sukzessive veröffentlich werden sollen. Der DATABUND als Partner der Messe für den Public Sector und großer Aussteller der Twenty2X durfte hier nicht fehlen. So holte Oliver Pocher den DATABUND Geschäftsführer Detlef Sander am Dienstag vom neuen Rathaus in Hannover zu einer Interview-Fahrt durch Hannover ab. Auch dieses Video wird nach der Bearbeitung auf verschiedenen Plattformen zu sehen sein, unter anderem auch auf der DATABUND-Website.

4 11, 2019

Smart Country Convention 2019

Von |2019-11-04T14:19:24+01:00November 4th, 2019|Aktuelles|Kommentare deaktiviert für Smart Country Convention 2019

Rückblick/Ausblick OZG-Umsetzung am 24.10.2019 DES Die Smart County Convention 2019 war neben den SmartCity-Themen vor allem geprägt durch die OZG-Umsetzung und die damit verbundene Verwaltungsdigitalisierung. So bildete dieses Thema auch den Abschluss der 3-tägigen Convention auf der MainStage im City Cube Berlin. - Nach einem Power-Vortrag zur aktuellen OZG-Umsetzung von Herrn Bürger, gab es ein Podium zu dem Thema mit Gudrun Aschenbrenner (AKDB AöR), Ernst Bürger (BMI), Stephan Hauber (DATABUND e.V.) und Peter Röhl (Dataport AöR). Herr Bürger betonte in seinem Vortrag und den anschließenden Statements, dass die Branchen-Akteure nicht so viel diskutieren, sondern schneller mit der Umsetzung starten sollten. Für eine Analyse und ausgiebige Beratung von Problemen und Aspekten der Digitalisierung und ihre Auswirkungen ist nach seinem dafür halten unter dem aktuellen Zeitdruck keine gute Gelegenheit. Es gebe eine grundsätzliche Beteiligung der Akteure in Planungsgremien und den Digitalisierungslaboren, so dass die wichtigen Aspekte aus Sicht des BMI Eingang [...]

15 10, 2019

Kolibri software zum wiederholten Male mit Gold ausgezeichnet

Von |2019-10-15T19:20:31+02:00Oktober 15th, 2019|Mitglieder|Kommentare deaktiviert für Kolibri software zum wiederholten Male mit Gold ausgezeichnet

Der wichtigste nationale Publikumspreis zum Thema Informationstechnologie und Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung wurde am 24. September in Berlin vergeben. In den zehn zur Wahl stehenden Kategorien werden im Vorfeld von einer Fachjury jeweils 10 herausragende Unternehmen vornominiert, die dann dem breiten Fachpublikum in einem mehrwöchigen deutschlandweiten Voting zur Wahl vorgestellt wurden. In der Kategorie „Beste kommunale Lösung“, in der Softwarehersteller mit ihren marktetablierten Fachsoftwareanwendungen für die öffentliche Hand gekürt werden, hat der Softwarespezialist für Bau- und Immobilienmanagement Kolibri software & systems GmbH aus Gilching b. München zum Dritten Mal nach 2016 und 2018 den begehrten Gold-Award erhalten können. Das Unternehmen Kolibri software & systems aus Gilching im Landkreis Starnberg entwickelt seit nunmehr knapp 30 Jahren Softwareprogramme im Bereich Immobilienmanagement und Bauverwaltung. Nun hat Kolibri software wiederholt den Sprung auf das Siegertreppchen geschafft und konnte den begehrten Gold-Award von Berlin in den Landkreis Starnberg mit nach Hause nehmen. Unter [...]

12 09, 2019

DATABUND-Forum 01.-03.04. 2020

Von |2019-12-11T22:04:53+01:00September 12th, 2019|Databund, DATABUND-Forum|Kommentare deaktiviert für DATABUND-Forum 01.-03.04. 2020

DATABUND-Forum 01.-03.04. 2020 OZG- von der hohen Welle zum seichten Wasser? Ticket reservieren Ticket reservieren a Fragen zu der Veranstaltung und deren Ablauf: DATABUND e.V. Europaplatz 2, 10557 Berlin Tel. 030-220661600 Email anmeldung@databund.de

22 05, 2019

Zur OZG-Umsetzung

Von |2019-11-04T13:36:02+01:00Mai 22nd, 2019|Positionen|Kommentare deaktiviert für Zur OZG-Umsetzung

Der DATABUND begrüßt und unterstützt die Ziele des OZG, die Verwaltungsdigitalisierung in Deutschland zu beschleunigen. Die durch das OZG entstandene Dynamik ist auf allen Veranstaltungen, in vielen Gesprächen und Projekten sichtbar. Die Verwaltungen beschäftigen sich sehr ernsthaft mit der Digitalisierung und nehmen vielerorts erhbliche Mittel in die Hand, um voran zu kommen. Hier dient das OZG sicher auch als Begründung für aufzuwendende Mittel, die bisher für digitale Dienste nur schwer freizugeben waren. Damit das OZG erfolgreich werden kann, sind aus Sicht des DATABUND folgende Faktoren entscheidend: 1. Lösung der Probleme mit der digitalen Identität 2. Ausreichende Mittelausstattung der Verwaltungen 3. Interoperabilität des Portalverbunds 4. Dezentrale Register-Modernisierung 5. Deutlich verstärkte Standardisierung 6. Durchgängige Digitalisierung der Prozesse 7. Zügige Anpassung der Rechtsrahmen, gegebenen-falls Experimentierklauseln Bei aller Euphorie und Aufbruchsstimmung gibt es auch Schwierigkeiten, die bei adäquater Berücksichtigung aber nicht zum Scheitern des Projektes führen müssen. Einige dieser Punkte sollen hier kurz [...]

28 02, 2019

DATABUND-Forum setzt neue Akzente in der Verwaltungsdigitalisierung

Von |2019-11-28T15:15:34+01:00Februar 28th, 2019|Databund, DATABUND-Forum|Kommentare deaktiviert für DATABUND-Forum setzt neue Akzente in der Verwaltungsdigitalisierung

Am 21. und 22.02.19 fand das diesjährige DATABUND-Forum in München statt. Im Fokus standen die Bundesprojekte der Verwaltungsdigitalisierung. Fazit der Diskussion von Referenten und Teilnehmern waren fehlende Standards für die Umsetzung, mangelnde Finanzmittel für die Kommunen und fehlender Wettbewerb um die besten Lösungen. Das DATABUND-Forum bot am ersten Tag ein breites Informations-Spektrum von BMI und Bundeskanzleramt, über die KOSIT bis zu den privaten und öffentlichen IT-Dienstleistern. Im Rahmen eines Faktenchecks wurden die bestehenden Probleme offen gelegt, die einen Projekterfolg verhindern. Weitgehende Einigkeit bestand in der Notwendigkeit eindeutiger Standards und fairen Wettbewerbs zur Erhaltung der Innovationsfähigkeit und ständiger Suche nach der besten Lösung. Eine Kernkritik des DATABUND ist die Tatsache, dass noch immer wesentliche und notwendige Standards zur Digitalisierung fehlen oder miteinander konkurrieren, sowie die Festlegung des Realisierungsweges im Gesetz, statt nur das Ziel zu definieren. Der Wettbewerb war auch Thema einer eigenen Diskussionsrunde. Diese zeigte weitgehende Einigkeit in der [...]

22 11, 2018

DATABUND ist Partner des BITMi – Gemeinsame parlamentarische Gesprächsrunde

Von |2019-08-26T08:09:29+02:00November 22nd, 2018|Databund, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für DATABUND ist Partner des BITMi – Gemeinsame parlamentarische Gesprächsrunde

Der DATABUND als starker Fachverband für mittelständische IT-Lösungen im öffentlichen Sektor ist nun assoziiert mit dem Bundesverband IT-Mittelstand e.V.. Erste gemeinsame Aktion war das heutige Parlamentarische Mittagessen zum Thema "Bleibt die digitale Verwaltung Utopie?". An dem Thema digitale Verwaltung gab es sehr großes Interesse aus der Politik. Mit dem DATABUND – Verband der mittelständischen IT-Dienstleister und Softwarehersteller für den öffentlichen Sektor e.V. gewinnt der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) einen starken Partner dazu. Mit seinem Fokus auf IT-Lösungen für öffentliche Verwaltungen, vor allem auf kommunaler, aber auch auf Kreis-, Länder- oder Bundesebene ist der DATABUND ein wichtiger Fachpartner, der das Netzwerk des BITMi und die innovative Digitalisierung der Verwaltung stärkt. Stephan Hauber, Vorstandsvorsitzender des DATABUND, stellt heraus „Der DATABUND ist eine feste Größe im Public Sector in Deutschland. Mit dem Schulterschluss zwischen BITMi und DATABUND kann sich der Mittelstand über die Strukturen und das gute Netzwerk des BITMi noch stärker [...]

22 10, 2018

Portale und Datenschutz im Fokus

Von |2019-08-26T08:09:52+02:00Oktober 22nd, 2018|Databund, Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Portale und Datenschutz im Fokus

TECHNISCHE ZUSAMMENARBEIT IM DATABUND WIRD AUSGEWEITET Die technische Zusammenarbeit im DATABUND war bereits bei der Gründung des DATABUNDES ein wichtiges Thema. Aufgrund des Zuwachses an Mitgliedern trafen sich nun am 29. und 30. August verschiedene Mitglieder der vorhandenen Arbeitsgruppen sowie interessierte DATABUND-Neumitglieder in einer Plenumsveranstaltung. Neben der Diskussion des Status Quo der technischen Zusammenarbeit ging es dabei vor allem um die Notwendigkeit neue Themen in den Fokus zu nehmen. Dabei wurde sehr schnell klar, dass der Datenschutz kein Thema ist, dass mit dem 25. Mai erledigt ist. Zahlreiche Fragen im Datenschutzkontext bleiben noch zu klären. Die aktuelle Rechtsprechung und Kommentierungen einschlägiger Institutionen gilt es zu beobachten und in der Softwareplanung zu berücksichtigen. Auch der Austausch von Erfahrungen bei der Einführung neuer Prozesse für den Datenschutz sowie aktueller Probleme scheint für viele DATABUND-Mitglieder von Interesse zu sein. Daher wurde dem Vorstand von den Teilnehmern des Treffens die Einrichtung einer neuen [...]

16 09, 2018

DATABUND-Forum 2019: “Neue Konzepte für eGovernment in Deutschland”

Von |2019-08-22T22:39:55+02:00September 16th, 2018|Databund, DATABUND-Forum|Kommentare deaktiviert für DATABUND-Forum 2019: “Neue Konzepte für eGovernment in Deutschland”

IT-Planungsrat, BMI und Politik treiben die Megaprojekte Digitalisierungs-programm/OZG und Portalverbund derzeit auf Bund/Länder-Ebene weiter voran. Der Zeitplan scheint jedoch mit dem aktuellen Vorgehen und Tempo für die Kommunen kaum haltbar zu sein. Ohne diese Bundes-Projekte behindern oder gar blockieren zu wollen, soll das DATABUND-Forum der Frage nachgehen, ob alternative Lösungsansätze in Anbetracht der Wichtigkeit des Themas sinnvoll sind und wie diese aussehen könnten. Zu dieser wichtigen Fragestellung werden wir mit Akteuren der Bundes- und Länderebene und mit kommunalen Spitzenverbänden sprechen. Wir werden andere, als die derzeit vorgegebenen Herangehensweisen und Möglichkeiten aufzeigen, um die Digitalisierung mit weiteren Impulsen unter Einbeziehung der Kommunen voranzutreiben. Die Agenda der Veranstaltung werden wir im November veröffentlichen. Die Bestellung von Tickets zu Frühbucherpreisen ist schon jetzt möglich: Für Nicht-Mitglieder (445€ zzgl. Mwst.):  Online-Ticketbuchung Für Mitglieder (345€ zzgl. Mwst.):          Formlos per Email an die Geschäftsstelle