Unserer Mitglieder2019-09-12T12:04:14+02:00

Mitglieder

1510, 2019

Kolibri software zum wiederholten Male mit Gold ausgezeichnet

Der wichtigste nationale Publikumspreis zum Thema Informationstechnologie und Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung wurde am 24. September in Berlin vergeben.

In den zehn zur Wahl stehenden Kategorien werden im Vorfeld von einer Fachjury jeweils 10 herausragende Unternehmen vornominiert, die dann dem breiten Fachpublikum in einem mehrwöchigen deutschlandweiten Voting zur Wahl vorgestellt wurden.

In der Kategorie „Beste kommunale Lösung“, in der Softwarehersteller mit ihren marktetablierten Fachsoftwareanwendungen für die öffentliche Hand gekürt werden, hat der Softwarespezialist für Bau- und Immobilienmanagement Kolibri software & systems GmbH aus Gilching b. München zum Dritten Mal nach 2016 und 2018 den begehrten Gold-Award erhalten können. Das Unternehmen Kolibri software & systems aus Gilching im Landkreis Starnberg entwickelt seit nunmehr knapp 30 Jahren Softwareprogramme im Bereich Immobilienmanagement und Bauverwaltung. Nun hat Kolibri software wiederholt den Sprung auf das Siegertreppchen geschafft und konnte den begehrten Gold-Award von Berlin in den Landkreis Starnberg mit nach Hause nehmen.

Unter den Nominierten und Gewinnern fanden sich zahlreiche Unternehmen, die seit vielen Jahren als Branchengrößen und teilweise als Global Player bekannt sind, wie beispielsweise Amazon Web Services, SAP, Oracle, Datev, T-Systems und viele weitere.

„Dass wir uns auch im nationalen Vergleich als kleineres mittelständisches Softwarehaus nun bereits zum dritten Mal in einem stark größengeprägtem Mitbewerberumfeld durchsetzen konnten zeigt, dass unsere fokussierten Werte höchster Produktqualität und nachhaltiger Kundenservices bei unseren Kunden zum einen den entsprechenden Stellenwert haben und zum anderen wir mit diesem Preis ein ausdrückliches Lob als Resonanz erhalten. Das freut uns natürlich ganz besonders! Wir bedanken uns auf diesem Weg ausdrücklich bei unseren Kunden und Unterstützern, die sich aktiv für uns ausgesprochen haben und deren Zuspruch wir als große zusätzliche Motivation in Empfang nehmen“, sagt Thomas Dietrich, Geschäftsführer der Kolibri software & systems GmbH, der auch den Preis entgegen nehmen durfte.

In seiner Laudatio würdigte Klaus Vitt, Staatssekretär und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnologie sowie Schirmherr der eGovernment-Awards, die nominierten Unternehmen: „Mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) haben wir uns ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis Ende 2022 sollen sämtliche Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale digital verfügbar sein. Für unsere 16 Länder und knapp 11.000 Kommunen bedeutet das nicht weniger, als die Digitalisierung von fast 600 Verwaltungsleistungen, bei gleichzeitiger Überwindung komplexer föderaler Strukturen und fragmentierter Zuständigkeiten.“ Auch die Projekte der eGovernment Awards würden in diesem Zusammenhang immer wieder wichtige Impulse für die erfolgreiche Verwaltungsdigitalisierung geben, so Vitt.

Weitere Informationen zu den eGovernment Awards finden Sie hier:

https://www.egovernment-computing.de/grosse-gala-anlaesslich-der-preisverleihung-im-berliner-hotel-de-rome-a-869877/” Große Gala anlässlich der Preisverleihung im Berliner Hotel de Rome

2103, 2018

Glaskugel Ade – Objekte & Budgets haben Sie mit synCAPITOL im Griff

synCAPITOL – Budgetplan hilft dabei, den Überblick sowohl über alle Objekte, als auch deren Ausgaben zu behalten. Budgets werden dabei objektbezogen hinterlegt und liefern somit eine komplett neue Sicht über bestehende Objekte.

Anstehende Aufgaben bzw. Ausgaben werden in synCAPITOL – Budgetplan erfasst und überwacht. Eine entsprechende Unterscheidung in den Bereich Unterhalt (Ergebnishaushalt) oder Investition (Finanzhaushalt) ist vorhanden und unterstützt bei späteren Auswertungen sowie Prognosen.

Eine Aufteilung bis hin zu Gewerken (Rohbau, Dachausbau, Innenausbau, o.ä.) ist möglich und erlaubt eine detailreiche Darstellung zur effizienten Planung. Auch nach dem erfassen und verwalten aller Budgets bietet die synCAPITOL viele weiterer zeitsparende Annehmlichkeiten für die Praxis.

Budgetbezogene Lieferantenaufträge:

Über die Verknüpfung mit dem jeweiligen Budget werden in Windeseile Lieferantenaufträge erzeugt und mit diesen die entsprechenden Firmen beauftragt. Ebenso findet im gleichen Arbeitsschritt eine Prüfung der verfügbaren Mittel statt. Ein Überbuchen von Budgets kann somit vermieden werden.

Dokumentenvorlagen:

Mit Hilfe der integrierten Dokumentenvorlagen inklusive Textersetzung wird das Dokument Lieferantenauftrag mit wenig Klicks erstellt. Anschließend kann es gedruckt und in Abhängigkeit mit Objekt und der ausführenden Person innerhalb der Datenbank archiviert werden.

Eingangsrechnungen:

Werden ebenfalls über die Budgetverknüpfung schnell erfasst und gebucht (evtl. in Verbindung mit einem integrierten Rechnungseingangsworkflow). Die Rechnungen werden dabei ebenfalls in der Datenbank archiviert.

Auswertungen:

Eine Vielzahl von Standardauswertungen sind bereits in der Datenbank enthalten um einen aktuellen und schnellen Überblick über die noch verfügbaren Mittel, beauftragte Mittel, Liquiditätsplanung, Mittelabfluss, uvm. gewährleisten zu können. All diese Auswertungen werden mit wenigen Klicks generiert und stehen direkt zur Verfügung. Da es sich um ein offenes System handelt, können alle Daten direkt nach Excel exportiert oder auch Importiert werden. Mit unserer Lösung synCAPITOL bieten wir eine Software ganz nach dem Motto “Von der Praxis für die Praxis”. Machen Sie objektbezogene Ausgaben ersichtlich und behalten Sie Ihre Finanzen im Griff. Durch den modularen Aufbau lässt sich die Software bis hin zur Gesamtlösung synCAPITOL – Liegenschaften ausbauen.

Lassen Sie sich durch eine Vorführung von den Stärken der Lösung überzeugen. Wir freuen uns Sie kennenzulernen und unterstützen Sie gerne mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in diesem Bereich.

Weiter Informationen:

synergie kommunal GmbH
Tel.: 06128 2467 80
Email: info@synergie-kommunal.de
Web: www.synergie-kommunal.de

2103, 2018

Auftrags- und Ressourcenplanung mit nur einem Tool

synTIME-Planer kurz erklärt

Folgende Situation findet sich in Ihrem Bauhof / Betrieb wieder?

  •  Eine Vielzahl anstehender Aufträge?
  • Ressourcen wie z.B. Personen, Fahrzeuge und Geräte, die auf Aufträge geplant und gebucht werden sollen?
  • Momentan ist nur eine schlechte oder eingeschränkte Auskunft über die Auslastung der vorhandenen Ressourcen möglich?

Für diese Aufgaben ist der synTIME – Planer genau das richtige Tool.

Das Modul synTIME – Bauhof/Betrieb ist bei Ihnen leider nicht im Einsatz oder Sie nutzen noch ein anderes Verfahren zur Auftragserfassung? Kein Problem, die Auftragsdaten können auch aus Vorverfahren importiert werden und stehen so der Auftragsplanung zur Verfügung.

Nach einem einfachen Mausklick kann die Auftragsplanung für den gewählten Bereich erfolgen. Mit wenigen Klicks besteht nun die Möglichkeit, vorhandene Ressourcen auf Aufträge, oder aber auch Aufträge auf Ressourcen zu planen. Sie entscheiden, welches Vorgehen Sie nutzen möchten.

Nach erfolgter Planung (z.B. für die anstehende Woche), ist nun leicht ersichtlich, welche Aufträge noch nicht geplant, bzw. welche Ihrer Ressourcen noch zur Verfügung stehen und noch nicht verplant wurden.

Die Darstellung kann nach den vorhandenen Aufträgen pro Tag erfolgen, für eine feinere Planung kann die Zeittaktung aber auch auf Stunde oder Viertelstunde umgestellt werden.

Das Softwaremodul unterstützt bei einer optimalen Ressourcenplanung und somit bei der Steigerung der Effektivität. Nutzen Sie vorhandene Ressourcen optimal aus.

Erweiterungsmöglichkeiten:

Durch den zusätzlichen Einsatz von synTIME – App können die Daten der Planung als Grundlage für die mobile Auftragserfassung genutzt werden.

Mit synTIME – Bauhof/Betrieb können die Zeiten der Mitarbeiter exakt auf die Aufträge erfasst und gebucht werden. Hierfür bietet synTIME mehrere Möglichkeiten an (Erfassung am PC, Erfassung via Scanner oder Erfassung via synTIME App). Die gebuchten Auftragszeiten können über synTIME abgerechnet oder per Schnittstelle an ein bereits vorhandenes Softwareverfahren übergeben werden.

Zusammengefasst:

  • Übersichtliche Darstellung in Zeiträumen wie Viertelstunden bis zum Monate
  • Überwachung und Koordination von Ressourcen
  • Stapeleintragungen von Massenterminen möglich
  • SOLL / IST Darstellung von geplanten Ressourcen
  • Freidefinierbare Farbdarstellung für Ressourcen
  • Planen von Personen, Geräten, Fahrzeugen
  • Zuordnung von Aufträgen zu den Planungsressourcen
  • Umfangreiche Auswertungen

Weiter Informationen:

synergie kommunal GmbH
Tel.: 06128 2467 80
Email: info@synergie-kommunal.de
Web: www.synergie-kommunal.de